Automobilcorps


Nachtrag

KFAC Dolche in weltweiten Sammlungen

Thomas M. Johnson

Der pensionierte Oberstleutnant Thomas M. Johnson ist sicherlich einer der bekanntesten Autoritäten im Bereich der deutschen Blankwaffen. Er ist Sammler und Forscher seit nahezu 40 Jahren. Sein achtbändiges Buch "Collecting the Edged Weapons of the Third Reich" ist für viele Sammler die Standartreferenz.
Seine Untersuchungen über kaiserl. deutsche Blankwaffen mündeten ebenfalls in der Herausgabe einiger Bücher. Tom hat uns immer unterstützt im Bereich der DFAC Dolche und ermöglichte den Erewerb des Übergangsmodelles des Automobil-Corps Dolches, der im Artikel erwähnt wurde.

Tom Johnson hat in seiner Sammlung einen DFAC Dolch mit dem äußerst seltenen Automobil-Corps Portepee. Dieser Dolch wurde in Deutschland erworben und es wurde berichtet, dass es der persönliche Dolch des Prinzen Waldemar vom DFAC sein soll. Wir sind sehr stolz diesen Dolch in unserem Nachtrag den Sammlern zeigen zu können. Das Portepee ist exakt vorgeschrieben in der Bekleidungsvorschrift. Die Dolchklinge ist mit dem doppelten Blumenmuster geätzt und hat in der Mitte die Krone.


Das Portopee ist korrekt gebunden und läßt das Abzeichen in der Mitte der Parierstange sichtbar


ImpressumMail

Das Deutsche Kaiserliche Automobilcorps und seine Dolche - By Vic Diehl and H.Hampe