Automobilcorps


Der erste Weltkrieg

Sammlerisches Fazit


Für den Blankwaffensammler ist die  bisher nicht bekannte Tatsache wichtig, dass auch für die Kraftfahrtruppen des deutschen Heeres Blankwaffen vorgeschrieben waren! Dies beweist eindeutig eine als Faksimile beigefügte und ins Englische übersetzte Bekleidungsvorschrift für das Kaiserliche Kraftfahr-Korps. Unter dem Punkt Seitengewehr wird neben dem Bajonett 98/05 ausdrücklich das Führen des Dolches vorgeschrieben! Die Bedeutung dieser Vorschrift für den Blankwaffensammler kann gar nicht überbewertet (overra­ted) werden:

Was Blankwaffensammler bisher für den Dolch eines dubiosen, vielleicht interessanten Vereins hielten und häufig in ihren Sammlungen aufgrund der hohen Preise, des geringen Angebots und des lediglich paramilitärischen Status gern übersahen, ist in der historischen Wirk­lichkeit die offizielle Seitenwaffe des Deutschen Freiwilligen Automobil-Corps und der deutschen Kraftfahrtruppen des Ersten Weltkriegs gewesen.

Unter Beachtung dieser geschichtlichen Tatsache wird ohne einen solchen Dolch keine fort­geschrittene Sammlung, die sich zur Aufgabe gestellt hat, die Blankwaffen der deutschen Kaiserzeit zu dokumentieren, als vollständig bezeichnet werden können.

ImpressumMail

Das Deutsche Kaiserliche Automobilcorps und seine Dolche - By Vic Diehl and H.Hampe